HSV-Lingenfeld


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Damen 31.10.2010

HSG Ergebnisse > Rheinpfalzberichte > 2010

Mutterstadt. Der HSV Lingenfeld hat in der Handball-Pfalzliga der Damen bei der TSG Mutterstadt mit 21:34 (8:17) verloren.Die ersatzgeschwächten Gäste waren vor 50 Zuschauern weder körperlich noch geistig präsent. „Es war sehr enttäuschend“, sagte HSV-Trainer Christian Louis zur geschlossen schwachen Vorstellung seiner Schützlinge und zur hoch verdienten Niederlage. Louis hofft, dass diese Schlappe vielleicht der Dämpfer zur rechten Zeit war. Die HSV-Angriffe dauerten jeweils nur wenige Sekunden, ehe das Leder wieder verloren war. Fehler reihte sich an Fehler. In der Abwehr war keine Bewegung zu verzeichnen. Die TSG warf sich beruhigend mit 9:2 in Führung und ging über 11:6 mit einem 17:8-Vorsprung in die Pause. Bis dahin hatte Antje Haag bereits entnervt die Position im HSV-Tor an Caro Müller abgetreten. Zu oft wurden die Keeperinnen von ihren Vorderleuten im Stich gelassen. Louis stellte seine Deckung auf 6-0 um. Beim 19:11 schien etwas Besserung in Sicht, aber spätestens nach dem 24:14 verfielen die Gäste in die alten falschen Verhaltensmuster. Schiedsrichter Markus Altmann verhängte 1/5 Zeitstrafen. Janina Luickx sah nach einem Frustfoul die rote Karte (58. Spielminute).
(ali)

Startseite | HSG 2017 / 2018 | HSG Jugend 2017/2018 | HSG Ergebnisse | HSG 2016 / 2017 | HSG Jugend 2016 / 2017 | HSG 2015 / 2016 | HSG Jugend 2015 / 2016 | HSG 2014 / 2015 | Förderverein | Partnerschaft | Bilder | Kontakt | Sponsoren | Denni Djozic | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü