HSV-Lingenfeld


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


HSG - HSC Frankenthal

HSG Jugend 2015 / 2016 > weibliche A-Jugend > Spielberichte 2015 / 2016

wA meldet sich zurück! Sieg gegen Spitzenreiter Frankenthal 25:22 (13:10)


Eindrucksvoll hat sich die weibliche A Jugend beim Heimspiel gegen Frankenthal nach der bitteren Schlappe in Mutterstadt zurück gemeldet.
Man hatte sich gemeinsam vorgenommen die schlechte Leistung aus der Vorwoche vergessen zu machen und insbesondere spielerisch wieder in die Spur zu finden – und das gelang.
Nach einem besonders im Angriff nervösen Start gelang beim 4:3 erstmals eine Führung, die bis zum Schluss nicht mehr abgegeben wurde. Man hatte sich langsam auf die offensive Abwehr eingestellt und mit viel Engagement und Laufbereitschaft immer wieder den Weg ins Tor gefunden. Auch die Abwehr fand wieder zu alter Stärke zurück. Mit schnellen aggressiven Händen und einer geschlossenen 6:0 Abwehr bei der sich alle gegenseitig aushalfen bekam man die schnellen quirligen Frankenthaler immer besser in den Griff, sodass man sich bis zur Pause auf 13:10 absetzen konnte.
In der Halbzeit nahm man sich vor, über die aggressive Abwehr zu noch mehr Ballgewinnen zu kommen und diese dann über die zweite Welle auch verbessert bis zum Ende durchzuziehen. Das klappte erst nicht so gut. Frankenthal kam mit viel Dampf und Wut aus der Kabine und näherte sich mit zwei schnellen Toren an. Dann aber fangen sich unsere Mädels wieder und über viel Leidenschaft und Zusammenhalt aber auch einer sehr guten spielerischen Linie konnte man den Vorsprung auf sogar 20:15 ausbauen.
Mitte der zweiten Halbzeit verlor das Spiel etwas seine Linie. Viele Zeitstrafen auf beiden Seiten von der sehr guten Schiedsrichterin Anna Papapaschalis waren die Folge zunehmender Härte. Frankenthal kämpfte sich in doppelter Überzahl wieder auf 20:19 heran und das Spiel drohte zu kippen. 4 gehaltene Siebenmeter und eine sehr gute Torwartleistung in der zweiten Halbzeit, sowie ein kühler Kopf der Spielerinnen, sorgte dafür dass man in den letzten Minuten den Vorsprung wieder ausbauen und 2 Minuten vor Schluss den Sieg bereits klar machen konnte.
Ich bin stolz, nicht nur dass die Mädels nach letzter Woche wieder ihr wahres Gesicht gezeigt haben, sondern auch dass man mit einer spielerisch und kämpferisch großartigen Leistung den Favoriten aus Frankenthal besiegen konnte, die nicht nur in dieser Saison bisher ungeschlagen waren, sondern auch letztes Jahr nahezu verlustpunktfrei den Titel holten.
Die Mädels haben sich für Ihre super, geschlossene Mannschaftsleistung selbst belohnt. So kann es weitergehen!

Zeitstrafen 6:14
Torschützen: Cairo- Elena (7), Werner-Lina (6), Peters- Elena (3), Schäffer-Lea, Manger-Meike, von Kennel-Lilith, & Weiß-Maren (je 2), Peters-Carla (1)

Julian Großstück

Startseite | HSG 2017 / 2018 | HSG Jugend 2017/2018 | HSG Ergebnisse | HSG 2016 / 2017 | HSG Jugend 2016 / 2017 | HSG 2015 / 2016 | HSG Jugend 2015 / 2016 | HSG 2014 / 2015 | Förderverein | Partnerschaft | Bilder | Kontakt | Sponsoren | Denni Djozic | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü