HSV-Lingenfeld


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


HSG - SG OBZ

HSG 2014 / 2015 > Damen 1 > Spielberichte 2014 / 2015

HSG Lingenfeld-Schwegenheim gegen SG Ottersheim/Bellheim/Zeiskam


Gelungener Heimspielauftakt - Damen gewinnen 29 : 23

Bei ihrem ersten Heimspiel in der neuen Saison überzeugten die Damen der HSG Lingenfeld/Schwegenheim mit einer starken Mannschaftsleistung und gewannen gegen die Gäste der SG OBZ mit 29 : 23.
Die Gastgeberinnen hatten zu Spielbeginn einen guten Einstand und lagen zunächst mit 3 : 0 in Führung ehe die Gäste besser ins Spiel kamen, dann auch von Fehlern der Heimmannschaft profitierten und beim 4 : 4 erstmals den Ausgleich schafften. Immer wieder konnte der Rückraum der SG OBZ ihre starke Kreisläuferin Jana Dörr gut in Szene setzen und kam dadurch zu Spielvorteilen. Noch dazu begünstigt durch etliche von den Lingengelder Spielerinnen vergebenen freien Torchancen ging Bellheim zunächst mit 5 : 4 in Führung und baute diese bis Mitte der der ersten Halbzeit mit 3 Toren auf 8 : 5 aus. Nachdem Trainer Jürgen Voigt in einer von ihm genommen Auszeit seine Abwehr neu justierte, lief das Spiel wieder besser. Seine Mannschaft erzielte gleich darauf beim 8 : 8 den Ausgleich. Trotz der immer wieder in Führung gehenden Gäste, zog die Heimmannschaft jeweils nach und so ging man mit einem 13 : 13 in die Halbzeitpause.
Zu Beginn der zweiten Spielhälfte das gleiche Bild, bis zum 17 : 17 lief die HSG immer wieder einem Vorsprung hinterher. Aufgrund des gezeigten Einsatzwillens und der geschlossen Mannschafts-leistung konnten die Einheimischen dann aber das Blatt wenden. Mit drei Toren setzten sie sich zunächst auf 20 : 17 ab. In der folgenden Phase mussten fast zeitgleich zwei Spielerinnen der HSG wegen Foulspiels auf die Bank. Anerkennenswert, dass die Mannschaft diese Zeit mit einen 1 : 1 überstand und damit nicht weiter in Rückstand geriet. Als schließlich ca. 10 Minuten vor Spielende das 24 : 20 erzielt wurde, war man auf der Siegerstraße. Noch einmal kam Bellheim zwar auf 25 : 22 heran, hatte aber in der Schlussphase dem schnellen Spiel ihres Gegners und der in diesem Spielabschnitt guten Leistung von Torfrau Eva Heider nichts mehr entgegen zu setzen. So gelangen in den letzten Minuten noch einige sehenswerte Tore zum 29 : 23 Endstand.
Mannschaft und Trainer waren mit der gezeigten Leistung, auf der man aufbauen kann, sehr zufrieden.
Es spielten:
Eva Heider und Daniela Oschatz/Tor, Janina Luickx ( 9/1 ), Judith Silber ( 1 ), Sandra Schall ( 1 ), Simone Theilmann, Tamara Calisir ( 3 ), Lena Luickx ( 1 ), Jessica Weis ( 8/5 ), Katharina (Flörchinger, Mara Theilmann ( 6 )

Startseite | HSG 2017 / 2018 | HSG Jugend 2017/2018 | HSG Ergebnisse | HSG 2016 / 2017 | HSG Jugend 2016 / 2017 | HSG 2015 / 2016 | HSG Jugend 2015 / 2016 | HSG 2014 / 2015 | Förderverein | Partnerschaft | Bilder | Kontakt | Sponsoren | Denni Djozic | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü