HSV-Lingenfeld


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


HSG - TV Edigheim

HSG 2015 / 2016 > Herren 1 > Spielberichte 2015 / 2016

Marius Sefrin hält Heimsieg fest

Die Herren 1 der HSG Lingenfeld-Schwegenheim gewannen Ihr Heimspiel
gegen den TV Edigheim nach 60 spannenden Minuten mit 28:27 (13:11).
Den Beginn verschlief die Truppe von Kurt Werner und Christian Thomas
wie so oft. Edigheim nutzte die Fehler der Hausherren und konnte sich
locker mit 2:4 in Führung setzen. Doch wie in den Spielen zuvor zeigte
die HSG Moral und lies sich nicht beirren. Über das 4:6-6:6 warf man
eine 9:7 Führung heraus. Eine unnötige Zeitstrafe und Fehler im Angriff
brachten Edigheim wieder mit 9:10 in Führung. Vor allem 2 vergebene 7m
und mehrere 100% Chancen die leichtfertig vergeben wurden wendeten das
Blatt zugunsten der Gäste. Eine Auszeit und Ansprache von Christian
Thomas weckte die HSG wieder auf. Mit dem Pausensirene erzielte Aaron
Werner mit einem direkten Freiwurf das 13:11.
In der Kabine merkte man dem Team an, dass man sich diese 2 Punkte gegen
den Favoriten unbedingt holen will, nach 5min Pause ging es schon wieder
raus. Auch Edigheim kam motiviert aus der Pause und konnte beim 15:15
den Rückstand egalisieren. Das war wie so oft die Zeit in der die HSG
Ihre 5-10min Aussetzer hatte. Im Angriff zu behäbig und in der Abwehr zu
schwerfällig konnte sich Edigheim auf 18:20 absetzen. Wiederum Auszeit
und eine Umstellung im Angriff half der HSG wieder ins Spiel. Auch wuchs
Marius Sefrin, der bis dahin schon eine gute Partie machte, nun über
sich hinaus - Mehrere 100% Chancen der Gäste machte er in Serie
zunichte. Als die HSG beim 26:25 mehrfach die Chancen hatte alles klar
zu machen. Scheiterte man freistehend am Gästekeeper. Die Folge war die
26:27 Führung für Edigheim 3min vor Schluss. Edigheim hatte mehrfach die
Chance das Spiel nach Hause zu werfen doch immer war Marius Sefrin zu
stelle. Im Angriff fasste sich dann der A-Jugendliche Felix Turich auf
Linksaußen ein Herz und warf das 27:27 mit noch 80 Sekunden zu spielen.
Wieder Angriff Edigheim - wieder hält Sefrin überragend - Angriff HSG. 8
Sekunden vor Schluss wird der ungemein agile Christoph Kornberger bei
Wurfversuch rüde gestoppt. 7m HSG - wiederum Aaron Werner, der schon in
Halbzeit 1 den Schlusspunkt gesetzt hatte, verwandelte sich zum 28:27.
Auszeit TVE. Kein Durchkommen durch das Abwehrbollwerk Ledere/Bechtel.
Ein letzter direkter Freiwurf landet in den Armen der HSG.
"Endlich wieder 2 Punkte. Das haben sich die Jungs verdient. Edigheim
trat nicht in Bestbesetzung an, das hat man gemerkt. Mir soll es recht
sein. Uns hilft das. Ich bin stolz auf meine Spieler. Vor allem Marius
Sefrin hat bärenstark gehalten und der Mannschaft Sicherheit gegeben. Im
Angriff war Felix Turich in den Schlussminuten ein wichtiger Faktor mit
schönen Toren von der für Ihn ungewohnten Linksaußen-Position!!
So können wir weitermachen!"

Tore:
Werner Aaron 7/2, Lederle Marco 5, Kornberger Christoph 4, Turich Felix 3
Lander Sebastian 3, Bechtel Christian 3/1, Kohler Fabian 1, Martens Timo 1


Christian Thomas

Startseite | HSG 2017 / 2018 | HSG Jugend 2017/2018 | HSG Ergebnisse | HSG 2016 / 2017 | HSG Jugend 2016 / 2017 | HSG 2015 / 2016 | HSG Jugend 2015 / 2016 | HSG 2014 / 2015 | Förderverein | Partnerschaft | Bilder | Kontakt | Sponsoren | Denni Djozic | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü