HSV-Lingenfeld


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


TV Thaleischweiler- HSG

HSG Jugend 2015 / 2016 > weibliche A-Jugend > Spielberichte 2015 / 2016

Hart umgekämpfter Auswärtspunktgewinn in Thaleischweiler 22:22 (11:12)
Ein leistungsgerechtes Unentschieden stand am Ende eines umkämpften Auswärtsspieles in Thaleischweiler.


Die erste Halbzeit verlief durchweg ausgeglichen (2:2, 7:7. 11:11). Die Abwehrreihen beider Mannschaften standen stabil und übten viel Druck auf die jeweiligen Angreifer aus. Als Folge dessen leisteten sich beide Mannschaften in Halbzeit 1 viele technische Fehler und Ballverluste, die allerdings kaum in der ersten oder zweiten Welle genutzt werden konnten. Das Positionsspiel dominierte.
Thaleischweiler variierte in ihrer Abwehrformation häufig von 6:0 auf 5:1 und teilweise auch mit 2 offensiven Verteidigern. Das machte das Umsetzen unserer Spielzüge schwierig, schaffte aber Räume um über konsequentes Lückenstoßen immer wieder zum Erfolg zu kommen.
In der zweiten Hälfte konnten wir spielerisch dann mehr überzeugen. Nach und nach erarbeiteten wir uns ein Übergewicht. In der Abwehr nahm zudem nun Meike Manger die Taktgeberin der gegnerischen Mannschaft effektiv aus dem Spiel. Als wir in Minute 39 mit 14:17 uns abgesetzt hatten und dann Thaleischweiler aufgrund einer 2 Minuten Strafe in Unterzahl agierte hatten wir die Möglichkeit das Spiel frühzeitig zu unseren Gunsten zu entscheiden. Leider leisteten wir uns genau in dieser Überzahl wieder zwei technische Fehler, die eigentlich in der zweiten Hälfte kaum noch vorkamen und kassierten zusätzlich einen Siebenmeter, sodass Thaleischweiler wieder Morgenluft schnupperte. Rückblickend war es der Knackpunkt der Partie. Nach der überstandenen Überzahl waren die Gegnerinnen zurück im Spiel und wurden wieder stärker. Nach und nach kamen Sie wieder näher an uns heran und glichen dann letztlich das Ergebnis auch aus (19:19). In den letzten Minuten war es dann ein Nervenspiel. Beide Mannschaften hätten den Sieg klarmachen können, aber sowohl wir 20 Sekunden, als auch Thaleischweiler 10 bzw. 3 Sekunden vor Schluss, scheiterten an den jeweiligen starken Torfrauen.
Letztlich war es über das ganze Spiel gesehen ein gerechtes Unentschieden. Wir konnten nicht unser ganzes Leistungspotential abrufen, zeigten aber eine geschlossen gute Mannschaftsleistung.
In den letzten beiden Partien der Saison gilt es nun den dritten Platz der Pfalzliga zu sichern und einen guten gemeinsamen Abschluss zu finden.

Schiedsrichter Kesselring leitete die Partie großteils souverän und verhängte auf beiden Seiten 2 Strafminuten.

Torschützen: Cairo- Elena, Peters-Elena und Werner Lina (je 4), von Kennel-Lilith und Peters-Carla (je 3), Weiß-Maren (2), Manger-Meike und Schäffer-Lea (je1)


Julian Großstück


Startseite | HSG 2017 / 2018 | HSG Jugend 2017/2018 | HSG Ergebnisse | HSG 2016 / 2017 | HSG Jugend 2016 / 2017 | HSG 2015 / 2016 | HSG Jugend 2015 / 2016 | HSG 2014 / 2015 | Förderverein | Partnerschaft | Bilder | Kontakt | Sponsoren | Denni Djozic | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü