HSV-Lingenfeld


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


TV Thaleischweiler - HSG

HSG Jugend 2015 / 2016 > weibliche A-Jugend > Spielberichte 2015 / 2016

1. Spiel und 1. Sieg! wA mit 18:15 Sieg gegen Thaleischweiler in der Pfalzliga angekommen

Nach der Hinrunde wurden die Ligen der weiblichen A Jugend im Pfälzer Handballverband neu eingeteilt. Nach 14:4 Punkten in der Hinrunde schaffte man also den Aufstieg in die Pfalzliga.

Erster Gegner war die starke Mannschaft aus Thaleischweiler, welche uns noch aus der Hinrunde bestens bekannt war.
Es kam erwartungsgemäß zu einem spielerisch nicht überragenden und sehr kampfbetonten Spiel, in dem beide Mannschaften auf stabile 6:0 Abwehrformationen und super aufgelegte Torhüter trafen.
So wunderte es nicht, dass in den ersten 20 Minuten nicht einmal 10 Tore fielen (4:5). Bis zur Halbzeit (6:6) egalisierten sich beide Mannschaften weitestgehend und keine der beiden Teams fand so richtig ein Mittel gegen die Abwehrreihen.

Zu Beginn der zweiten Hälfte überraschte uns Thaleischweiler mit guten Würfen aus dem Rückraum, sodass man sehr schnell mit 7:10 ins Hintertreffen geraten war.
Unsere Mädels stellten sich dann aber darauf ein und hielten vor allem kämpferisch dagegen. In Hälfte Zwei konnten wir dadurch immer wieder zu Ballgewinnen kommen welche nun endlich durch ein schnelles Konterspiel auch in Zählbares umgesetzt werden konnten (10:10).

Beide Mannschaften spielten hart und der gute Schiedsrichter Kosic hatte alle Hände voll zu tun. Letztlich entschieden wurde die Partie in den letzten 10 Minuten, in denen Thaleischweiler mehrfach in der Abwehr einen Schritt zu spät kam und die daraus resultierenden vermehrten Zeitstrafen von unseren Mädels über 15:15 bis zum 18:15 genutzt wurden.

Nach dem Hinspiel hatten wir uns bereits auf ein hartes Spiel eingestellt und ich war froh, dass der Schiedsrichter mit konsequenten Zeitstrafen auf beiden Seiten dafür gesorgt hat, dass es im Rahmen geblieben ist. Spielerisch können wir mit der Leistung nicht zufrieden sein, die lange Winterpause hatte sich doch deutlich auf unsere Sicherheit und insbesondere das Timing ausgewirkt. Einsatz, Wille und Leidenschaft der Mädels war aber top!

Lina Bechtel hatte zudem im Tor einen Sahne Tag erwischt und hielt uns mit ihren Parade lange im Spiel. Bedanken müssen wir uns auch bei den B-Jugendlichen Emily Martens, Linda Hartmann und Carla Bechtel, die alle drei bei uns ausgeholfen und super gespielt haben!

Zeitstrafen 8:18

Torschützen: Cairo- Elena (8), Bechtel-Carla (3), Peters-Carla & von Kennel Lilith (je 2), Peters-Elena, Martens-Emily und Manger-Meike (je 1)




Julian Großstück

Startseite | HSG 2017 / 2018 | HSG Jugend 2017/2018 | HSG Ergebnisse | HSG 2016 / 2017 | HSG Jugend 2016 / 2017 | HSG 2015 / 2016 | HSG Jugend 2015 / 2016 | HSG 2014 / 2015 | Förderverein | Partnerschaft | Bilder | Kontakt | Sponsoren | Denni Djozic | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü